Unser Leitungsteam – der Kirchengemeinderat & die Hauptamtlichen

Der Schatz unserer Gemeinde sind die Mitarbeiter. An dieser Stelle können wir verständlicherweise nicht jeden unserer vielen ehrenamtlichen Mitarbeiter vorstellen. Stellvertretend möchten wir Ihnen aber wenigstens einen kleinen Einblick in die private Seite unserer Kirchengemeinderäte und hauptamtlichen Mitarbeiter geben. Bei Fragen (egal welcher Art) dürfen Sie gerne mit einer Person Ihres Vertrauens Kontakt aufnehmen (auf das Bild klicken). Wir sind gespannt auf Ihr Anliegen und freuen uns, von Ihnen zu hören.

Hauptamtliche

  • Katja Kern
    Katja Kern
    Pfarramtssekretärin
  • Mareike Böttinger
    Mareike Böttinger
    Jugendreferentin des CVJM
  • Günther Wacker
    Günther Wacker
    Pfarrer
  • Rainer Schemenauer
    Rainer Schemenauer
    Gemeindediakon
Katja Kern
Pfarramtssekretärin

HAUPTARBEITSGEBIETE

Pfarramtsverwaltung I Kreativ-Team C-Punkt


KONTAKT

Katja Kern  I  (07236)  8613  I  E-Mail an Katja Kern


PERSÖNLICH

Nur wenige wissen über mich …
dass ich sehr schreckhaft bin, deshalb bitte nur ganz sachte gegen das Fenster am „Pfarrbüro-Außenschalter“ klopfen!

Entspannen kann ich …
bei einem romantischen Film oder einem fesselnden Buch

An einem freien Tag …
gehe ich gerne raus in die Natur oder mache einen Stadtbummel oder genieße die Sonne auf dem Balkon

Die beste Erfindung der Neuzeit …
ist die Spülmaschine

Ich kann gut mitreden …
über alltägliche Themen einer Mutter und Hausfrau

Nie im Leben würde ich …
ins Dschungelcamp gehen oder einen Marathon laufen – aber man soll ja niemals nie sagen!

Einmal essen gehen mit …
allen meinen Freunden

An Christen fehlt mir / stört mich …
dass man ihnen oft die Liebe Jesu nicht abspüren kann. Da gehöre ich leider auch dazu. Ganz nach Johannes 13, 34-35: „Ein neues Gebot gebe ich euch, dass ihr euch untereinander liebt, wie ich euch geliebt habe, auf dass auch ihr einander lieb habt. Dabei wird jedermann erkennen, dass ihr meine Jünger seid, so ihr Liebe untereinander habt.“

An unserer Gemeinde schätze ich …
die vielen engagierten Mitarbeiter

Mareike Böttinger
Jugendreferentin des CVJM

HAUPTARBEITSGEBIETE

Jugendarbeit I Konfirmandenarbeit I Mitarbeiterbegleitung + -schulung I CVJM-Vorstand


KONTAKT

Mareike Böttinger  I  (0176)  34650506 I  E-Mail an Mareike Böttinger


Kurz-Bio

1990 I geboren Karlsruhe
2010 I Abitur in Berghausen
2010-2011 I Praktikum bei der Evangelischen Jugend Weigle-Haus e.V. in Essen
2011-2015 I Studium der Gemeindepädagogik und Diakonie an der Ev. Fachhochschule Rheinland-Westfalen-Lippe
2014-2015 I Jugendleitung der Evang. Kirchengemeinde Essen Bedingrade Schönebeck
2015-2016 I Ergänzungsstudium Religionspädagogik an der Evang. Hochschule Freiburg
seit 2015 I Jugendreferentin beim CVJM Ellmendingen

Mitarbeit beim CVJM Baden (Leitung des Abenteuercamps für Mädchen und Mitarbeiterschulung)


PERSÖNLICH

Nur wenige wissen über mich …
dass ich mal Gardetanz gemacht habe.

Entspannen kann ich …
beim Spazierengehen in den Weinbergen.

An einem freien Tag …
ausschlafen, lecker kochen und ein gutes Buch.

Die beste Erfindung der Neuzeit …
Online-Shopping mit kostenloser Rücksendung. 🙂

Ich kann gut mitreden …
wenn es nichts mit Mathe oder Physik zu tun hat.

Nie im Leben würde ich …
Bungee jumpen gehen.

Einmal essen gehen mit …
Böttys Oma.

An Christen stört mich …
dass man manchmal das Gefühl bekommt, man müsse erst einen bestimmten Lebensstil haben, bevor man dazu gehört. Und das „Kuschelchristentum“.

An unserer Gemeinde schätze ich …
ihre Vielfältigkeit und den Mut Neues auszuprobieren.

Günther Wacker
Pfarrer

HAUPTARBEITSGEBIETE

Kirchengemeinderat I Verkündigung/Gottesdienste I Seelsorge I Verwaltung Gebäude/Finanzen I Religionsunterricht I Vertretung nach außen I Kindergarten I Kirchenmusik I Mission/Ökumene I Seniorenarbeit I Erwachsenenarbeit


KONTAKT

Günther Wacker  I  (07236)  8613  I  E-Mail an Günther Wacker


Kurz-Bio

geb. am 22.10.1956 in Reutlingen
1975 I Abitur in Waldkirch bei Freiburg
danach Studium in Krelingen, Neuendettelsau, Tübingen, Heidelberg
1982 I Lehrvikar in einer Großstadtgemeinde in Pforzheim (Pauluspfarrei)
1983 I Pfarrvikar in St. Blasien / Höchenschwand (Hochschwarzwald)
1984 I Pfarrvikar, dann Pfarrer in Küssaberg und Hohentengen (Hochrhein)
1995 I Pfarrer in Eisingen bei Pforzheim
seit 2008 I in Keltern (Ellmendingen-Dietenhausen-Weiler)

Mitarbeit im Landesarbeitskreis des PGB (Pfarrerinnen- und Pfarrergebetsbund) in Baden


PERSÖNLICH

Nur wenige wissen über mich …
dass mir kurz nach der Geburt keine lange Lebenszeit prognostiziert wurde.

Entspannen kann ich …
beim Modellbau (wenn ich denn mal dazu komme)

An einem freien Tag …
versuche ich meist, liegen Gebliebenes aufzuarbeiten 🙁 (Ist an sich nicht so gut! Aber …)

Die beste Erfindung der Neuzeit …
die Geschirrspülmaschine und…

Ich kann gut mitreden …
wie das ist, vom-10 Meter-Turm einen Kopfsprung zu machen.

Nie im Leben würde ich …
meine Frau verlassen!!!

Einmal essen gehen mit …
Toll, wenn’s mit meiner Frau klappt (nicht immer, aber immer öfter).

An Christen fehlt mir / stört mich …
wie viel Egoismus es unter uns (mich eingeschlossen!) noch gibt

An unserer Gemeinde schätze ich …
die große Fülle an geistlichen Begabungen, den bunten Strauß an unterschiedlichen Persönlichkeiten; und so viele, die mich mittragen/aushalten 🙂

Rainer Schemenauer
Gemeindediakon

HAUPTARBEITSGEBIETE

Kirchengemeinderat I Konfirmandenarbeit I Religionsunterricht I Öffentlichkeitsarbeit I Mitarbeiterbegleitung + -schulung I Gemeindepädagogik I Gemeindebeirat I C-Punkt-Gottesdienste I Sport/Kultur


KONTAKT

Rainer Schemenauer  I  (07236)  289739  I  E-Mail an Rainer Schemenauer


Kurz-Bio

1965 I geboren in Lörrach
1984 I Abitur in Weil am Rhein
1984-1986 I Zivildienst im Krankenhaus in Singen am Hohentwiel (damals noch 20 Monate 😉 )
1986-1987 I Soziales Jahr in einem Kindergarten in Weil am Rhein
1987-1992 I Studium der Religionspädagogik an der Evang. Fachhochschule in Freiburg i. Brsg.
1992-1999 I Gemeindediakon in Rheinfelden/Baden
1999-heute I Gemeindediakon in Ellmendingen/Dietenhausen/Weiler

Mitarbeit beim CVJM Baden (Leitungskreis Konfi-Castle, Grafik-Design, Mitarbeiterschulung …)


PERSÖNLICH

Nur wenige wissen über mich …
dass ich, obwohl ich nach außen häufig einen anderen Eindruck mache, ein sehr mitfühlender Mensch bin, der im Geheimen doch immer wieder auch mal eine Träne abdrückt, weil ich mit anderen Menschen mitleide und mittrauere.

Entspannen kann ich …
in der Badewanne oder bei einem guten Essen in einer Gartenwirtschaft.

An einem freien Tag …
– wenn all der Druck des Alltags weg ist – brauche ich nichts Besonderes, um das Leben zu genießen. Familie, Freunde, Natur, Musik, Sport (aktiv oder passiv), gutes Essen oder irgendwie kreativ zu sein erfüllt diesen Tag.

Die beste Erfindung der Neuzeit …
das Wasserklosett, Penicillin, Photoshop …

Ich kann gut mitreden …
wenn es um Sport, Fotografie, Grafik-Design, Zeitgeschehen oder Lebens- und Glaubensthemen geht.

Nie im Leben würde ich …
in Dschungelcamp-Manier irgendwelche ekeligen Sachen essen – einmal (und nie wieder) Fischsuppe war für mich schon grenzwertig.

Einmal essen gehen mit …
Barack Obama oder Angela Merkel – die private hinter der öffentlichen Person würde mich sehr interessieren.

An Christen fehlt mir / stört mich …
der oft fehlende Humor, nicht selten die Gelassenheit, häufig die Anbetung der Asche statt das Weitertragen des Feuers, ihre Bewegungslosigkeit, ihr Köcheln im eigenen Sud und zu oft die Diskrepanz zwischen ihrem persönlichen Glaubensbekenntnis und ihrem realen Leben als Christ.

An unserer Gemeinde schätze ich …
die Freiheit, ausprobieren zu dürfen, gabenorientiert arbeiten zu können, das Teamplay und die vielen Menschen, die anpacken und etwas bewegen wollen.

Kirchengemeinderat

  • Esther Becker
    Esther Becker
    Kirchengemeinderätin
  • Martin Becker
    Martin Becker
    Kirchengemeinderat
  • Claudia Bittighofer
    Claudia Bittighofer
    Kirchengemeinderätin
  • Wolfgang Mayer
    Wolfgang Mayer
    Kirchengemeinderat
  • Dandy Pömpner
    Dandy Pömpner
    Kirchengemeinderat
  • Karl-Heinz Schlittenhardt
    Karl-Heinz Schlittenhardt
    Kirchengemeinderat
  • Lena Schlittenhardt
    Lena Schlittenhardt
    Kirchengemeinderätin
  • Mirjam Vogel
    Mirjam Vogel
    Kirchengemeinderätin
  • Harald Wüst
    Harald Wüst
    Kirchengemeinderat
Esther Becker
Kirchengemeinderätin

HAUPTARBEITSGEBIETE

Kirchengemeinderat I Reinigung der Kirche Dietenhausen I Leitung eines Hauskreises


KONTAKT

Esther Becker  I  (07236)  932304  I  E-Mail an Esther Becker


PERSÖNLICH

Nur wenige wissen über mich …
dass ich gern künstlerisch aktiv bin. Allerdings benötige ich dafür viel Ruhe.

Entspannen kann ich …
beim Musikhören, während ich auf dem Bett liege. Oder beim Kaffeetrinken in der Sonne.

An einem freien Tag …
liebe ich es mit meinem Mann gemeinsam Zeit zu verbringen. Ansonsten mache ich auch gern Ordnung in der Wohnung.

Die beste Erfindung der Neuzeit …
sind schnelle Autos :-).

Ich kann gut mitreden …
wenn es darum geht für Menschen einzustehen.

Nie im Leben würde ich …
etwas Gefährliches mit meinem Körper tun wie z.B. Bungee Jumping.

Einmal essen gehen mit …
jemand Berühmtem würde mich völlig kirre machen. Deshalb würde ich ein Dinner in einem wunderschönen Restaurant mit meinem Mann bevorzugen.

An Christen fehlt mir …
manchmal das Vertrauen in Gott. Viel zu oft wollen wir selbst die Macht behalten.

An unserer Gemeinde schätze ich …
die Vielfältigkeit, die große Bereitschaft zu geben und das Engagement im Glauben wachsen zu wollen.

Martin Becker
Kirchengemeinderat

HAUPTARBEITSGEBIETE

Kirchengemeinderat I Kirchendienst Weiler I Gebäudeerhalt/Hausmeisterei I Gemeindefest


KONTAKT

Martin Becker  I  (07236)  8505  I  E-Mail an Martin Becker


PERSÖNLICH

Nur wenige wissen über mich …
Nach 20-monatiger Zivi-Zeit hätte ich beinahe auf Krankenpfleger umgesattelt

Entspannen kann ich …
auf dem Fronberg

An einem freien Tag …
Einfach nichts machen

Die beste Erfindung der Neuzeit …
Ballistol

Ich kann gut mitreden …
bei handwerklichen Dingen

Nie im Leben würde ich …
fliegen

Einmal essen gehen mit …
Winfried Kretschmann

An Christen fehlt mir / stört mich …
wie wir manchmal miteinander umgehen und wie wenig Verständnis wir füreinander aufbringen (Das stört mich auch bei „Nicht-Christen“ und auch an mir selbst)

An unserer Gemeinde schätze ich …
dass viele in der Gemeinde zur Mitarbeit bereit sind, mit ganz unterschiedlichen Gaben

 

Claudia Bittighofer
Kirchengemeinderätin

HAUPTARBEITSGEBIETE

Kirchengemeinderat I Konfirmandenarbeit I Organisation von Festen und anderen Dingen I Kreativ-Team C-Punkt I Kochen auf Freizeiten und Veranstaltungen I Kontaktperson zum CVJM


KONTAKT

Claudia Bittighofer  I  (07236)  2853  I  E-Mail an Claudia Bittighofer


PERSÖNLICH

Nur wenige wissen über mich …
dass ich wahnsinnig gerne bügle. Ich bügle keine Unterhosen oder Socken :-). Trotzdem hat mich jeder, dem ich das bisher erzählte, für leicht verrückt erklärt. Aber zu eurer Beruhigung: Ich habe genug zu bügeln, ihr braucht mir nichts vorbeibringen.

Entspannen kann ich …
am besten in meiner Wärmekabine bei guter Musik oder einem spannenden Roman.

An einem freien Tag …
würde ich gerne mal wieder mit meinem Mann zusammen in ein Wellnesshotel fahren und den Tag dort genießen.

Die beste Erfindung der Neuzeit …
sind für mich wirklich Computer/Laptop/Tablet. Als unsere Tochter für ein Jahr in Norwegen war, konnte ich so mit ihr über Skype super Kontakt halten. Das habe ich daran besonders geschätzt.

Ich kann gut mitreden …
wenn es ums Kochen und Backen geht. Das sind zwei Dinge, die ich besonders gerne mache. Am liebsten koche ich für Freunde, Gäste und Familie.

Nie im Leben würde ich …
Tja, da kann ich nur mit James Bond sprechen: Never say never again – Sag niemals nie. Und das ist hier meine Antwort. Ich weiß nicht, was ich hier sonst antworten soll, da ich nicht weiß, was die Zukunft bringt. Und deshalb will ich nicht sagen, dass ich etwas NIE tun würde.

Einmal essen gehen mit …
Tja, was soll ich hier antworten. Essen gehe ich am liebsten natürlich mit meinem Mann. Und da gerne mal wieder irgendwo ein richtig gutes und ausgedehntes Menü.

An Christen fehlt mir / stört mich …
wenn sie denken, dass alles bleiben soll, wie es ist. Mich stört, wenn es ihnen an Flexibilität fehlt.

An unserer Gemeinde schätze ich …
ganz besonders unsere tolle Jugend, die Arbeit, die der CVJM hier macht, die Gemeinschaft, die man hier an vielen Orten genießen kann. Außerdem schätze ich die Freunde, die ich in der Zwischenzeit hier gefunden habe und durch die ich 3SAM als meine Heimat ansehen kann. Sowohl in Ellmendingen als auch in Weiler und Dietenhausen gibt es viele Menschen, die ich sehr wertschätze und durch die ich, seit ich hier lebe, auch in meinem Glauben wachsen konnte. Danke dafür.

Wolfgang Mayer
Kirchengemeinderat

HAUPTARBEITSGEBIETE

Kirchengemeinderat I Kindergarten I Organisation von Festen und anderen Dingen I Posaunenchor


KONTAKT

Wolfgang Mayer  I  (07236)  1525  I  E-Mail an Wolfgang Mayer


PERSÖNLICH

Nur wenige wissen über mich …
dass ich mütterlicherseits von einem schwedischen Soldaten abstamme, der nach dem 30-jährigen Krieg in Ellmendingen geblieben ist.

Entspannen kann ich …
am besten in meiner Holzwerkstatt..

An einem freien Tag …
gehe ich gerne mit unserem Hund nordic walken, oder in meinen Weinberg.

Die beste Erfindung der Neuzeit …
ist für mich der Kaffeeautomat für kleine Haushalte.

Ich kann gut mitreden …
bei folgenden Themen: Imkerei, Weinbau, Holzwerken und Musik.

Nie im Leben würde ich …
einem Menschen die Liebe Gottes absprechen.

Einmal essen gehen mit …
einem Rabbi.

An Christen fehlt mir
oft die Gelassenheit, zu der uns die Zusagen der Bibel ausdrücklich ermuntern.

An unserer Gemeinde schätze ich …
die vielen unterschiedlichen Menschen mit ihren Gaben, die sie gerne einbringen dürfen.

Dandy Pömpner
Kirchengemeinderat

HAUPTARBEITSGEBIETE

Kirchengemeinderat


KONTAKT

Dandy Pöpmner  I  (07236)  7009482  I  E-Mail an Dandy Pöpmner


PERSÖNLICH

Nur wenige wissen über mich …
dass ich einen eineiigen Zwillingsbruder habe.

Entspannen kann ich …
im Garten bei der Gartengestaltung.

An einem freien Tag …
verbringe ich gerne Zeit mit meiner Familie.

Die beste Erfindung der Neuzeit …
Vieles ist nützlich.

An unserer Gemeinde schätze ich …
die Vielfalt

Karl-Heinz Schlittenhardt
Kirchengemeinderat

HAUPTARBEITSGEBIETE

Kirchengemeinderat I Predigtdienst 


KONTAKT

Karl-Heinz Schlittenhardt  I  (07236)  9827566  I  E-Mail an Karl-Heinz Schlittenhardt


PERSÖNLICH

Nur wenige wissen über mich …
dass ich eigentlich total schüchtern bin.

Entspannen kann ich …
mit einem guten Lesestoff im Liegestuhl im Garten.

An einem freien Tag …
unternehme ich gerne etwas mit meiner Frau oder lege mich auf die faule Haut.

Die beste Erfindung der Neuzeit …
ist für mich der Computer

Ich kann gut mitreden …
wenn es um Fragen des Gemeindeaufbaus geht.

Nie im Leben würde ich …
im Schwimmbad vom 10m-Turm springen.

Einmal essen gehen mit …
„alten“ Freunden.

An Christen fehlt mir / stört mich …
Missionsvergessenheit und mangelnde biblische Theologie.

An unserer Gemeinde schätze ich …
die Vielfalt der Gaben und Mitarbeiter, die klare biblische Ausrichtung und die Veränderungsbereitschaft.

Lena Schlittenhardt
Kirchengemeinderätin

HAUPTARBEITSGEBIETE

Kirchengemeinderat I Kindergottesdienst I Pfingstzeltlager


KONTAKT

Lena Schlittenhardt  I  (0176)  31647804  I  E-Mail an Lena Schlittenhardt


PERSÖNLICH

Nur wenige wissen über mich …
dass es einiges über mich zu wissen gibt 😉

Entspannen kann ich …
wenn ich mich in der Natur sportlich bewege oder gemütlich mit lieben Menschen einen Kaffee trinken gehe.

An einem freien Tag …
verplempere ich oftmals die Zeit und/oder putze. 😉 Wenn nicht, dann genieße ich es, Familie und Freunde zu besuchen und unter Leute zu gehen.

Die beste Erfindung der Neuzeit …
sind Milchschäumer, die wunderbaren Milchschaum auf einen leckeren Kaffee oder Chai Tea Latte zaubern.

Ich kann gut mitreden …
wenn es um „Lehrerzeug“ geht. 😉 Doch ich genieße es auch sehr, anderen zuzuhören.

Nie im Leben würde ich …
im Dschungel oder sonstigen Schlangengebieten unter freiem Himmel übernachten. Wahrscheinlich würde ich dort nicht einmal bei Tag freiwillig hingehen.

Einmal essen gehen mit …
allen Menschen, die mir wichtig sind, auf einer riesigen Blumenwiese an einem sonnigen Tag… das würde mir gefallen.

An Christen fehlt mir / stört mich …
manchmal die Liebe füreinander und das konsequente Leben als Christ in allen Bereichen – nicht nur in denen, die mit der Gesellschaft vereinbar sind. (Ich nehme mich da nicht aus.)

An unserer Gemeinde schätze ich …
die Offenheit und Ehrlichkeit im Umgang miteinander und den Wunsch vieler, immer mehr wahre (Glaubens-)Gemeinschaft zu leben.

Mirjam Vogel
Kirchengemeinderätin

HAUPTARBEITSGEBIETE

Kirchengemeinderat I Kindergottesdienst I Gemeindefest


KONTAKT

Mirjam Vogel  I  (07236)  932170  I  E-Mail an Mirjam Vogel


PERSÖNLICH

Nur wenige wissen über mich, …
dass ich schon (oder erst) 40 Jahre alt bin.

Entspannen kann ich am allerbesten …
bei einer kleinen Auszeit mit Tapetenwechsel, am allerliebsten mit meiner Familie.

An einem freien Tag …
nehme ich mir einen meiner ewigen Stapel vor…

Die beste Erfindung der Neuzeit:
Bücher!!!

Ich kann gut mitreden
– als Lehrerin bin ich leider sozusagen von Beruf Besserwisserin… Ich arbeite dran.

Nie im Leben würde ich …
mich tätowieren oder piercen lassen.

Einmal essen gehen mit …
meinem Mann – immer wieder schön.

An Christen fehlt mir …
oft die Freude. Wir müssten doch irgendwie befreiter und fröhlicher aussehen. Oder?

An unserer Gemeinde schätze ich …
die vielen Mitarbeiter! DANKE für euren Dienst! BITTE weitermachen, dranbleiben!

Harald Wüst
Kirchengemeinderat

HAUPTARBEITSGEBIETE

Kirchengemeinderat I Kirchendienst Weiler I C-Punkt I Gemeindefest I 3SAM-Zeitschrift I Lebenshauswochenende


KONTAKT

Harald Wüst  I  (07236)  982590  I  E-Mail an Harald Wüst


PERSÖNLICH

Nur wenige wissen über mich …
dass ich früher öfters mal mit der Bahn mit Rucksack und Zelt (Interrail) unterwegs war.

Entspannen kann ich …
am besten mit meiner Frau bei einem Glas Wein – im Winter vor dem Kaminofen und im Sommer auf der Terrasse.

An einem freien Tag …
gehe ich gerne in den Weinberg oder in den Wald, um Holz zu machen.

Die beste Erfindung der Neuzeit …
ist für mich die E-Mail.

Ich kann gut mitreden …
aber auch gut zuhören bei Gesprächen über Gott und die Welt.

Nie im Leben würde ich …
auf den Mond fliegen.

Einmal essen gehen mit …
Bono/U2 und zwar ins Brasileiro.

An Christen fehlen mir
oft die Barmherzigkeit, die Sanftmut und die Güte.
stören mich …
oftmals die Erwartungshaltung, die Selbstgerechtigkeit und der Egoismus.

An unserer Gemeinde schätze ich …
dass viele mit ihren vielseitigen Begabungen auch für andere da sind und dass Gemeinde, Gemeinschaft und Nachfolge auch im Alltag gelebt wird.